Gute Laune beim Partnerabend

Inzwischen ist er eine feste Einrichtung: Der Abend in der Heiligenstedtener Gaststätte „Zur Erholung“, mit dem die Itzehoe Eagles ihre Partner und Unterstützer auf die neue Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB einstimmen. Mit rund 80 Teilnehmern war der Saal so voll wie noch nie.

Jeder schaue natürlich zuerst auf das Bundesliga-Team, sagte Eagles-Schatzmeister Stefan Flocken. Doch zum Verein gehöre noch sehr viel mehr: Er berichtete von den Erfolgen mit dem Nachwuchsprogramm Assist ebenso wie mit dem Streetball-Turnier Itzebasket und von ständig wachsenden Strukturen mit inzwischen drei hauptamtlichen Trainern. Die Mitgliederzahl spricht für sich: Gut zwei Jahre nach der Vereinsgründung sind die Itzehoe Eagles von 90 auf 279 Mitglieder angewachsen. Auch im Leistungsbereich in der Jugend solle es weiter vorangehen, so Flocken. Dafür gebe es seit diesem Jahr den eigenen Verein Eagles Basketball Academy. „Ein ganz schwieriges Pflaster“ seien aber zusehends die Hallenzeiten: Den Eagles gehen die Kapazitäten für das Training aus.

„Ganz Itzehoe kann stolz sein, was wir in den letzten Jahren erreicht haben“, betonte auch Eagles-Cheftrainer Pat Elzie. Mit ihm saß das gesamte Zweitliga-Team am exponierten Tisch, die Vorstellung der Mannschaft übernahm Kapitän Nick Tienarend: Erst die jungen Spieler, dann die Neuzugänge und schließlich die aus den Vorjahren bekannten Akteure inklusive des Amerikaners Kaimyn Pruitt, der direkt vom Flughafen kommend zum Partnerabend hinzustieß. Wie zuvor auch Flocken bedankte sich Tienarend bei den Unterstützern: „Ohne Sie könnten wir nicht das machen, was wir machen.“

Nach diesem offiziellen Teil folgten viele Gespräche bei Getränken, Chili und Wraps. Und die Eagles-Partner konnten auch etwas mitnehmen: Ihre Dauerkarten für die neue ProB-Saison, die am Sonnabend, 23. September, mit einem Heimspiel gegen Schalke beginnt.