Eagles on tour

Nach den Osterferien geht es los: Mit „Eagles on tour“ starten die Itzehoe Eagles das nächste Projekt im Nachwuchsbereich. „Wir bieten es allen Schulen an, die mitmachen möchten“, sagt Nachwuchskoordinatorin Kim Lebowski.

Seit Jahren sind die Eagles mit dem Nachwuchsprogramm Assist in den Grundschulen unterwegs und veranstalten dort Basketball-Arbeitsgemeinschaften für Dritt- und Viertklässler, für die ersten und zweiten Klassen gibt es die Ballschule. Nun wird „Eagles on Tour“ zu einem weiteren Baustein der Nachwuchsarbeit: „Wir wollen vormittags in den Schulsport“, sagt Kim Lebowski (auf dem Foto mit Alieu Ceesay, links, und Dany Kassawat).

Dabei geht es um Aktionstage, die im Kreis Steinburg angeboten werden, aber auch darüber hinaus in der Region an der Westküste, und zwar für alle Stufen von der ersten bis zur Abschlussklasse, wobei der Fokus eher auf den Jüngeren liegt. Die Organisatorin beschreibt den Inhalt als eine Mischung aus Ballschule und Basketball mit Stationen und kleinen Spielen. Das Ziel: „Wir wollen mehr Kinder und Jugendliche über den Sportunterricht erreichen und begeistern.“ Ein willkommener Nebeneffekt sei, dass gezielter nach Talenten Ausschau gehalten werden könne. Dafür kommen Trainer der Eagles in die Schulen, unterstützt von Freiwilligendienstlern des Vereins und auch Spielern.

„Es geht vor allem darum, niederschwellig den Basketballsport zu vermitteln und die Kinder zu bewegen“, sagt Kim Lebowski. Ein weiteres Vorhaben ist die Weiterbildung für Lehrkräfte, damit es mehr Basketball im Schulsport gebe. Auch ein mehrwöchiges Programm soll den Lehrkräften an die Hand gegeben werden, denn: „Es ist eine tolle Teamsportart, kommt aber in der Ausbildung leider zu kurz.“ Auf diese Weise soll der Basketball-Sport in der Region eine breitere Basis erhalten, Vereine sollen beim Aufbau einer eigenen Sparte unterstützt werden.

Und auch die Schulen profitieren in mehrfacher Hinsicht. „Eagles on tour“ bringt nicht nur neue Inhalte für den Sportunterricht und Anregungen für die Lehrkräfte, sondern auch das passende Material: Dank der Stadtwerke Itzehoe erhält jede teilnehmende Schule zehn Basketbälle, die laut Kim Lebowski sehr gut für Kinder geeignet sind – denn sie haben die richtige Größe und sind leicht.

Infos und Anmeldung per Mail: k.lebowski@eagles-basketball.de

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.