Niederlage in Rendsburg

Zweites Spiel, zweite Niederlage für die Damen der Itzehoe Eagles in der Basketball-Oberliga. Doch das Team von Michel Krohn zeigte beim 51:63 beim BBC Rendsburg 2 eine Steigerung gegenüber der ersten Partie gegen den Kieler TB 2.

Rendsburg lief mit einem starken Team auf, auch Regionalliga-Spielerinnen gehörten zum Kader. Mit Hilfe von zwei Dreiern legten die Gastgeberinnen einen 10:2-Start hin, danach kamen die Eagles besser ins Spiel und verkürzten bis auf 10:16 nach dem ersten Viertel. Den zweiten Abschnitt gestalteten zunächst die Gäste überlegen und glichen beim 21:21 aus. Auszeit Rendsburg. Danach folgte ein 12:0-Lauf des BBC, der zur Halbzeit mit 33:26 in Führung lag.

Im dritten Viertel waren wieder die Itzehoerinnen am Zug, trafen drei Dreier und waren beim 42:44 auf Tuchfühlung. Doch das Ende der Partie gehörte den Rendsburgerinnen: Sie trafen immer besser, ihre Gegnerinnen immer weniger. „So konnte Rendsburg den Vorsprung langsam, aber sicher wieder ausbauen“, sagte Krohn. Dennoch war er zufrieden, wie sein Team gegen den starken Gegner mitgehalten hatte: „Darauf können wir aufbauen.“

Ihre nächste Partie bestreiten die Eagles-Damen am Sonntag um 12 Uhr in der Halle der Kaiser-Karl-Schule gegen Lübeck.

Punkte: Kim Lebowski (21), Nicole Schramm-Bünning (12), Madita Prüß (10), Mirja Kama (5), Alicia Hauschildt (2), Ida Behrens (1), Nadine Andresen, Joana Brandes.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.