W16 verliert unglücklich

Stark dezimiert fuhr die W16 der Eagles zum letzten Saisonspiel in der Oberliga bei der BG Ostholstein 1. Der Sieg war mehr als möglich, doch am Ende stand eine knappe Niederlage: 49:50.

Die Itzehoerinnen mussten ohne Madita, Pauline, Fabienne und Emma antreten, noch weniger Spielerinnen hatte allerdings der Gegner zur Verfügung. So begann die Partie zwar mit je fünf Akteurinnen, wurde aber dann sofort vom Schiedsrichter unterbrochen, um je ein Spielerin vom Feld nehmen zu können. Mit Vier gegen Vier ging es fortan weiter, und offenbar ließen sich die Gäste von dem ungewohnten Format irritieren. Sie spielten weniger schnell als sonst, waren in der Verteidigung nicht aggressiv und aufmerksam genug und nutzten im Angriff die Räume nicht. Zudem haperte es im Zusammenspiel und im Abschluss.

So entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Eagles nach dem ersten Viertel 11:10 führten, zur Halbzeit dann mit 25:26 zurücklagen. Im dritten Viertel funktionierte vier Minuten lang nichts mehr, sodass Eutin auf 37:25 davonzog und auch nach diesen zehn Minuten beim 45:33 noch zweistellig führte.

Im letzten Viertel zeigten sich die Itzehoerinnen deutlich verbessert, verteidigten deutlich stärker und holten Punkt um Punkt auf. Erst nach acht Minuten gelang den Gastgeberinnen der erste Korb in diesem Viertel, das 5:16 in diesem Abschnitt reichte ihnen, um den Sieg in einer spannenden Schlussphase über die Zeit zu retten. 

Eagles: Marie (16), Jordis (14), Enna (8), Moya (6), Vivien (3), Solvej (2), Clara.

 

W16 schlägt KTB

Es war viel Arbeit für die W16 der Itzehoe Eagles, doch sie war von Erfolg gekrönt: Beim Kieler TB gewannen die Eagles-Mädchen mit 66:54. Das erste Viertel gestalteten die Gäste überlegen vor allem dank starker Verteidigung und lagen mit 16:8 vorne. In den folgenden zehn Minuten wendete sich das Blatt allerdings ein wenig, mit einem 18:13 in diesem Abschnitt schlossen die Kielerinnen auf bis zum 26:29-Halbzeitstand. Das dritte Viertel brachte die Entscheidung: Die Verteidigung der Gäste stand, in der Offensive kamen sie dank besseren Zusammenspiels zu schönen Körben und zogen durch das 21:12 auf 50:38 davon. Das letzte Viertel verlief ausgeglichen beim 16:16.

Eagles: Madita (41, 1 Dreier), Marie (11), Enna (5), Vivien (4), Emma (3), Solvej (2), Moya, Clara-Sophie, Fabienne.

 

 

Niederlagen für W16

Zwei Partien an einem Wochenende - und beide Male gingen die W16-Mädchen der Itzehoe Eagles als Verliererinnen vom Feld. Zunächst stand das Rückspiel an gegen den BBC Rendsburg, dem die Eagles eine Woche zuvor beim 76:93 ein hochklassiges Match geliefert hatten. Dieses Mal standen die Itzehoerinnen allerdings auf verlorenem Posten und unterlagen viel zu hoch mit 47:102. 

Madita Prüß erzielte in diesem Spiel 31 Punkte, doch am Folgetag fehlte sie, als es für die Eagles-Mädchen nach Fehmarn ging zur BG Ostholstein 2. Die Gegnerinnen waren fast ausnahmslos zwei bis drei Jahre älter als die Itzehoerinnen und entsprechend größer. Dennoch hatten die schnellen Gäste zunächst Vorteile und gingen mit 13:6 in Führung. Danach kippte die Partie, die BG spielte die körperlichen Vorteile aus, während die Eagles viele gute Chancen ausließen und zu viele Bälle verloren. Nach dem 13:13 im ersten Viertel ging der zweite Abschnitt mit 23:6 an die Gastgeberinnen. In der zweiten Halbzeit kamen die Eagles wieder besser zurecht, doch es blieb dabei, dass sie ihre Wurfgelegenheiten zu selten nutzten, um den Gegner noch in Gefahr zu bringen. Das dritte Viertel gewannen die Eagles mit 13:11, der Schlussabschnitt ging mit 15:13 an Ostholstein zum 62:45-Endstand. Positiv: Alle Spielerinnen der Gäste punkteten, vom Trainer der Siegerinnen gab es zudem viel Lob.

Punkte: Marie (12), Pauline (11), Solvej (7), Enna (6), Moya (4), Fabienne (4), Jordis (1).

W16 verliert erstmals

Das war ein echtes Spitzenspiel in der weiblichen U16-Oberliga. Es endete mit der ersten Saisonniederlage für die Itzehoe Eagles beim BBC Rendsburg: 76:93 (21:25, 16:22, 15:22, 24:24).

Von der ersten Sekunde an kannten beide Teams nur ein Tempo: Vollgas. Dabei zeigte sich sofort der entscheidende Vorteil der Rendsburgerinnen an diesem Tag: Mit Elisa Mevius hatten sie die überragende Spielerin in ihren Reihen, die dank ihrer Schnelligkeit und technischen Fertigkeiten insgesamt 66 Punkte erzielte. Nicht umsonst ist sie auf dem Sprung in die Nationalmannschaft - die Itzehoerinnen zeigten allerdings oft zu viel Respekt. Dennoch lieferten sie dem BBC einen heißen Kampf, angeführt von Madita Prüß. Nach einem schnellen 7:16 holten die Eagles auf und gestalteten das erste Viertel ausgeglichen. Ähnlich verlief das zweite Viertel bis zum 37:47 zur Pause.

Die Vorentscheidung brachte ein 14:0-Lauf der Rendsburgerinnen im dritten Viertel zum 69:46. Doch danach zeigte sich: Ohne ihre ausgewechselte Spitzenspielerin bekamen die Gastgeberinnen große Probleme gegen die Eagles, die Punkt um Punkt aufholten bis zum 64:73 im letzten Viertel. Näher kamen sie nicht heran, am Ende fiel die Niederlage zu hoch aus.

Eagles: Madita (42), Pauline (11), Enna (10), Jordis (8), Emma (3), Marie (2), Moya, Vivien, Fabienne, Solvej.

W16 wieder ohne Mühe

Vierter Sieg im vierten Spiel für die W16 der Itzehoe Eagles. In der Oberliga gewannen die Eagles-Mädchen beim TSB Flensburg deutlich mit 73:36.

Schon mit dem 15:4 im ersten Viertel waren die Weichen gestellt, im zweiten Abschnitt ließen die Itzehoerinnen ein 16:8 folgen zum 31:12-Halbzeitstand. Noch deutlicher verlief das dritte Viertel mit 22:8, erst im letzten Abschnitt waren die Flensburgerinnen fast auf Augenhöhe beim 20:16 für die Eagles. Erneut war Madita von den Gegnerinnen nicht zu halten, bekam aber dazu viel Unterstützung beim Punkten von ihren jungen Teamkolleginnen.

Eagles: Madita (24), Marie (19), Enna (16), Jordis (8), Vivien (4), Fabienne (2), Moya.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok