Oben bleiben!

Es ist das letzte Heimspiel der regulären Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga – und die Itzehoe Eagles können Großes erreichen. Mit einem Sieg am Sonnabend gegen die VfL SparkassenStars Bochum (19.30 Uhr im Sportzentrum am Lehmwohld) wäre die Hauptrundenmeisterschaft zum Greifen nah.

Oder sogar schon gesichert, wenn Konkurrent Schwelm parallel verliert. Ansonsten kommt es eine Woche später im letzten Punktspiel zum direkten Duell um die Meisterschaft in Schwelm, die Eagles hätten allerdings einen großen Vorteil: Nach dem hohen Hinspielsieg könnten sie sich eine Niederlage mit 24 Punkten Differenz erlauben. Doch für diese Rechenspiele interessiert sich Eagles-Coach Patrick Elzie nicht: „Natürlich wollen wir jetzt den Titel. Aber unsere Aufgabe heißt Bochum – und das ist schwer genug.“

Das Hinspiel am zehnten Spieltag haben die Itzehoer noch gut in Erinnerung: „Wir haben etwas gut zu machen“, sagt der Trainer. Sieben Minuten vor dem Ende führten die Eagles noch mit einem Punkt, doch nach Ablauf der 40 Minuten hatten sie mit 78:93 verloren. Ein wesentlicher Grund dafür war eine Dreier-Serie der Bochumer, die in dieser Partie satte 42 Mal aus der Distanz auf den Korb warfen und 14 Mal trafen. Umso wichtiger war das Testspiel der Eagles unter der Woche gegen die klassenhöheren Rostock Seawolves, die ebenfalls viel auf Dreier setzen. Aber nicht nur deshalb: „Eine so intensive Partie war nach der spiel- und trainingsfreien Woche genau das Richtige“, sagt Elzie.

Denn ohne höchste Intensität wird es gegen Bochum nicht gehen. Die Westdeutschen spielen schnell und aggressiv und haben einige Ex-Wedeler im Kader inklusive des früheren Coaches beim Landesrivalen, Felix Banobre. Hinzu kommt ein Wiedersehen mit Tim Lang, der in der vergangenen Saison das Eagles-Trikot trug. „Gegen dieses Team müssen wir sehr gut aufpassen und dürfen nie nachlassen“, betont Elzie. „Im letzten Heimspiel vor den Playoffs wollen wir unseren Fans einen Sieg schenken – sie haben es verdient.“

Die Halbzeitshow wird gestaltet von den Eagles Fighters. Tickets gibt es im Vorverkauf im Büro Jens Köhler (Itzehoer Versicherungen) am Ostlandplatz, in der Altstädter Apotheke in der Breiten Straße, im Reformhaus Schulze in der oberen Feldschmiede und in der Albert-Schweitzer-Apotheke am Albert-Schweitzer-Ring. Die Abendkasse öffnet um 18 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.