Spaß beim Firmencup

Wie ist der jetzt reingegangen? Hin und wieder ist ein leichtes Staunen in den Gesichtern der Profis zu erkennen. Aber auch Anerkennung – denn was ihre Teamkollegen und Gegner auf das Basketballfeld zaubern, kann sich sehen lassen. Es sind die Teilnehmer der BARMER VReG Basketball Challenge, die an diesem Abend ein Turnier spielen zusammen mit dem Zweitliga-Team der Itzehoe Eagles.

Neun Mannschaften sind am Start und spielen Drei gegen Drei auf einen Korb nach Streetball-Regeln. „Ihr dürft auch selbst punkten“, ruft Coach Patrick Elzie seinen Spielern zu. Die betätigen sich meist eher als Vorlagengeber für ihre Mitspieler, sind aber auch immer wieder für ein Highlight gut – und dann staunen die Firmencup-Akteure.

Wöchentlich treffen sie sich am Dienstag um 18 Uhr in der Halle 5 im Sportzentrum am Lehmwohld. Bei der BARMER VReg Basketball Challenge ist jeder willkommen, es müssen keine ganzen Firmenteams sein. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, vor den Sommerferien ist noch ein Turnier geplant. Alle Infos gibt es auf www.vreg.de/basketball.

Auch das Turnier in der Gutenberghalle hat nach knapp zwei Stunden einen Sieger: Hendrik Schulze und Mirko Ott unterliegen zusammen mit Thorben Haake nur in einem einzigen Spiel. Aber ohnehin ging es vor allem um den Spaß – und das scheint geklappt zu haben, wie der Kommentar eines Teilnehmers zeigt: „Sehr cooles Event.“

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.