Kein Spiel am Samstag

Ein Basketballfest sollte es werden am Lehmwohld, das erste Playoff-Heimspiel der Itzehoe Eagles in der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen die MORGENSTERN BIS Baskets Speyer. Doch das Corona-Virus kam in die Quere: Erst wurde die Kapazität in Absprache mit dem Kreis auf 400 Personen begrenzt, der Vorverkauf wurde eingestellt. Am Mittwochabend war klar: Es gibt an diesem Wochenende kein Spiel. Hier die Mitteilung der Liga im Wortlaut:

"Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Tagen und den deutlichen Verschärfungen der Gesundheitsämter und Behörden in Bezug auf Veranstaltungen mit Zuschauern, sieht die Liga eine massive Ungleichheit bei der Austragung der Spiele. Zudem steht für die Liga, die Gesundheit der Spieler, Trainer, Vereinsverantwortlichen und nicht zuletzt der Fans an oberster Stelle. Die deutlichen Einschränkungen in Bezug auf die Zuschauer bei der Austragung der Spiele führen bei einem Großteil der Vereine zu finanziellen Gegebenheiten, die die Liga gemeinsam mit den Vereinen in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der kommenden Woche bewerten wird.

Um die Gesundheit aller Beteiligten nicht zu gefährden und nach intensiver Beratung hat die Liga entschieden, den 30. Spieltag in der ProA sowie die Playoff- und Playdown-Spiele in der ProB am kommenden Wochenende auszusetzen. Die Liga wird sich gemeinsam mit den Vereinen in der kommenden Woche in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über den weiteren Saisonverlauf beraten und abstimmen."
 
Eine Info der Eagles zu den bereits gekauften Tickets folgt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.