Voller Energie nach Essen

Wieder geht es für ein Auswärtsspiel in den Westen Deutschlands. Die ETB Wohnbau Baskets Essen sind in der BARMER 2. Basketball Bundesliga der nächste Gegner der Itzehoe Eagles. Das Spiel beginnt Sonnabend um 19.30 Uhr.

Die Itzehoer hatten nach dem 75:80 gegen Wedel eine Derby-Niederlage zu verdauen, können aber aus der Analyse viel lernen. „Wir müssen in Essen das Feuer aufs Feld bringen, das uns in den ersten drei Vierteln gegen Wedel gefehlt hat“, sagt Eagles-Coach Pat Elzie. Erst im Schlussviertel hatten die Gastgeber mit einer beeindruckenden Aufholjagd das Spiel fast noch gedreht: „Wenn wir die Energie von vornherein haben, dann haben wir die Probleme nicht.“

Was natürlich längst nicht heißt, dass es in Essen einfach werden könnte. „Das ist eine Mannschaft, vor der man Respekt haben muss“, so Elzie. Sein eigenes Team rangiert mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf Platz acht, die Westdeutschen sind mit nur einem Sieg Vorletzter. „Das ist aber kein Grund, die auf die leichte Schulter zu nehmen“, warnt der Eagles-Coach. In den bisher erst zwei Heimspielen gab es einen klaren Erfolg gegen Wolfenbüttel und eine knappe Niederlage gegen die ungeschlagenen Iserlohner. Unter dem Korb ist Essen stark besetzt, dort agieren die bislang besten Punktesammler. Doch auch die Außenspieler sind gut, viele Akteure im Kader haben höherklassig Erfahrungen gesammelt. Deshalb sagt Elzie: „Wir müssen unsere beste Leistung bringen, um da zu gewinnen.“ Und genau das ist das Ziel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok