Viel Spaß im Camp!

Up! Point! Ready!“ Die Kommandos von Jonas Jansons schallen durch die Halle der Kaiser-Karl-Schule. Die Jungen und Mädchen rufen mit und nehmen die geforderte Verteidigungsposition ein, Arme und Füße sind ständig in Bewegung. „Wer nicht schwitzt, macht es nicht richtig“, sagt Jansons' Coach-Kollege Fabio Galiano. Es kann anstrengend zugehen im Stadtwerke-Basketball-Camp der Itzehoe Eagles.

Rund 30 Teilnehmer haben sich in der letzten Ferienwoche für vier Tage voller Sport entschieden. Es sind weniger junge Basketballer als sonst, dafür sei das Training im Team und individuell intensiver, sagt Eagles-Cheftrainer und Campleiter Pat Elzie. Damit es nicht zu intensiv wird, baut er neben der Mittagspause in der KKS-Mensa weitere Phasen ohne Basketball ein. Doch wenn geübt wird, ist auch er mit vollem Einsatz dabei. Sein Motivationsklassiker, damit die Kinder und Jugendlichen beim Dribbeln auch ja nicht auf den Ball schauen: „Ich will eure schönen Augen sehen!“

Dabei sind wie immer Fortgeschrittene und Anfänger, die den Sport kennenlernen wollen. Sie lernen die Grundlagen des Basketballs oder auch mehr, zum Schluss gibt es Preise in verschiedenen Wettbewerben, aber auch für die besten Fortschritte. Doch über allem steht ein Ziel, das Stadtwerke-Geschäftsführer Gregor Gülpen schon bei der Begrüßung am Montag vorgibt: „Viel Spaß!“

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok