Zweite gewinnt klar

Das Schlusslicht der 2. Basketball-Regionalliga war zu Gast bei der zweiten Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles. „Auf den ersten Blick war das ein Pflichtsieg“, so Eagles-Coach Timo Völkerink. Doch der TSV Bargteheide hatte sämtliche Partien vorher mit höchstens neun Punkten Differenz verloren. Konzentration war also gefragt, und das gelang den Eagles: Sie siegten deutlich mit 96:56 (21:15, 36:17, 15:16, 24:8).
„Wir haben uns Einiges vorgenommen und es beeindruckend umgesetzt“, sagte Völkerink zufrieden. „Die Einstellung der Jungs war top und dadurch auch das Resultat.“ In jeder Phase in der Partie habe die Verteidigung funktioniert, in der Offensive überzeugte das Team mit gutem Zusammenspiel. Nur zu Beginn konnten die Bargteheider noch leidlich mithalten, doch schnell gerieten sie durch die aggressive Verteidigung der Gastgeber in große Schwierigkeiten. Die Eagles nutzten die Ballgewinne aus und waren nach guten Spielzügen auch immer wieder aus der Distanz erfolgreich – insgesamt 15 Dreier versenkten sie im Korb der Gäste. Diese wurden im zweiten Viertel überrollt bis zum 57:32-Halbzeitstand. Im dritten Viertel ließen es die Eagles etwas ruhiger angehen, machten aber im letzten Abschnitt noch einmal ernst.
„Wir haben konstant unser Spiel gespielt“, sagte Völkerink. Er verteilte die Einsatzzeit, doch seine Mannschaft verlor dabei nie den Faden. „Ich bin sehr stolz auf die Leistung“, sagte der Coach. Mit dem dritten Sieg haben die Eagles ihre Bilanz ausgeglichen. lpeEagles: Leon Hutter (20, 5 Dreier), Fabian Giebel (19, 5 Dreier), Tim Lang (10, 2 Dreier), Scotty Liedtke (9, 1 Dreier), Madjou Barry (7), Robert Heise (6), Arved Schmidt (6), Frederik Brinkmann (5, 1 Dreier), Oskar Bromberg (5), Ole Friedrichs (4), Benjamin Herbst (3, 1 Dreier), Bennet Glimm (2).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok