Zweite holt nächsten Sieg

Die zweite Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles setzt ihren starken Endspurt in der 2. Basketball-Regionalliga fort. Gegen den Tus Ebstorf gelang der nächste Sieg, und er fiel sicher aus: 78:61 (15:21, 18:9, 23:16, 22:13).

Dabei sei die beste Saisonleistung mit einem Sieg belohnt worden, sagte Coach Timo Völkerink. Mit Tim Lang und Oskar Bromberg fehlten wichtige Spieler, „dass wir ohne sie einen so attraktiven Ball spielen, hat selbst mich überrascht“. Ein Viertel lang hatten die Gäste, immerhin Tabellenzweiter, noch Vorteile, dann übernahmen die Eagles immer mehr das Kommando. Mit starker Verteidigung im zweiten Abschnitt erspielten sie sich ein 33:30 zur Halbzeit und dominierten nach dem Wechsel auch die beiden folgenden Viertel.

Wichtig war dabei die Defensivarbeit von Madjou Barry, Dimitri Syskin und Leon Hutter gegen den amerikanischen Aufbauspieler Justin Dennis, zudem kontrollierten die Itzehoer die Bretter. „Der Schlüssel war jedoch ein extrem hohes Tempo“, sagte Völkerink. Er setzte auf alle zwölf Spieler, sodass die Eagles den Druck sehr lange aufrecht erhalten konnten. Weiteren Schwung habe auch Arved Böhm gebracht im zweiten Spiel nach dem Comeback: „Er hat erneut gezeigt, wie wichtig er für uns sein kann.“ Allerdings brauche er auch noch Geduld, nachdem er bisher die komplette Saison verletzungsbedingt habe aussetzen müssen.

Eagles: Fabio Galiano (19), Leon Hutter (13, 3 Dreier), Scotty Liedtke (11, 3 Dreier), Arved Böhm (8, 2 Dreier), Ole Friedrichs (8), Robert Heise (7), Madjou Barry (6), Benjamin Herbst (3, 1 Dreier), Bennet Glimm (2), Patrick Pinzke (1), Dimitri Syskin, Arved Schmidt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok