Dritte vor dem Abstieg

Die Voraussetzungen waren schlecht, die Bedeutung der Partie war hoch – und fast hätte es die dritte Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles geschafft. Doch das Spiel beim TSV Kronshagen 2 ging mit 77:79 (17:21, 22:17, 16:22, 22:19) verloren, sodass der Abstieg aus der Landesliga nur noch rechnerisch zu vermeiden ist.

Schon fast die gesamte Saison kämpft das Team mit personellen Problemen, in Kronshagen war Hilfe aus der vierten Herren und der U18 nötig, auch Coach Lars Peter Ehrich musste die Schuhe schnüren. Ein Sieg hätte wegen des dann gewonnenen direkten Vergleichs gegen die Gastgeber gute Chancen auf den Klassenerhalt eröffnet, dennoch wollten die Eagles ohne Druck aufspielen. Das gelang: Bis zur sechsten Minute (14:11) funktionierte die Offensive gut, und in Rückstand gerieten die Gäste nur, weil Kronshagen im ersten Viertel sechs Dreier traf, einen davon als wilden Wurf von der Mittellinie mit der Schlusssirene.

Zu spät stellten die Itzehoer die Verteidigung um, danach war es mit der Dreier-Herrlichkeit der Gastgeber vorbei. Die Eagles erspielten sich Vorteile und waren besonders dann erfolgreich, wenn sie ihre Angriffe einfach hielten. Kurz vor der Halbzeit ging Kronshagen in Führung, doch dieses Mal landeten die Itzehoer den Buzzerbeater zur 39:38-Pausenführung.

Inzwischen hatten die Gastgeber auch auf Zonenverteidigung umgestellt, die Itzehoer taten sich schwerer im Angriff, konnten sich aber dennoch dank guter Verteidigung mit sechs Punkten absetzen. Danach folgte eine schlechte Phase mit Ballverlusten und Fehlwürfen, die Kronshagen zu Schnellangriffen nutzte und nach dem dritten Viertel mit 60:55 führte.

Auch im letzten Viertel gelang den Gästen in der Offensive zu wenig, beim 74:64 in der 36. Minute schien die Partie entschieden. Doch mit einer Manndeckung brachten die Eagles ihren Gegner ins Schwimmen und kamen Punkt um Punkt heran. Nur der Ausgleich wollte nicht gelingen, auch nicht mit Freiwürfen in der Schlussminute. Beim 77:78 war ein schnelles Foul nötig, es dauerte aber bis vier Sekunden vor Schluss, bis die Eagles Kronshagen an die Freiwurflinie schicken konnten. Ein Wurf saß zum Endstand, danach reichte die Zeit nicht mehr für die Itzehoer.

Eagles: Daniel Offergeld (23), Nils Menzel (20, 2 Dreier), Ralf Hoppe (16, 2 Dreier), Ersin Yilmaz (9, 1 Dreier), Lars Peter Ehrich (5), Daniel Janke (4), Paul Stukan.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok