U18 verteidigt stark

Viele waren krank, deshalb konnte die U18 der Itzehoe Eagles nur mit acht Spielern zum TSB Flensburg fahren. Eine weitgehend starke Leistung verhinderte das nicht: Das Team von Peter Schmidt gewann klar mit 71:38.

Konzentriert begannen die Gäste und führten mit 12:4. Unnötige Ballverluste und Wurfpech brachten den Gegner wieder ins Spiel, doch die Halbzeitansprache bei knapper 28:23-Führung zeigte Wirkung. Besonders widmete sich Schmidt dabei der Verteidigung und war danach sehr zufrieden, wie sein Team die Vorgaben umsetzte. Einfache Körbe gab es nicht mehr für die Flensburger, immer wieder mussten sie zum Ende der Angriffszeit einen Notwurf absetzen. Die Eagles legten gleich einen 16:0-Lauf hin, brachten sich aber durch Ballverluste erneut in Probleme. Eine Auszeit beendete die kurze Schwächephase, die Konzentration war wieder da. In der Offensive spielten die Itzehoer ihre körperliche Überlegenheit am Brett aus, auch wenn manche Chance ausgelassen wurde. Auf dem Weg zum klaren Sieg konnte Schmidt die Spielzeit gut verteilen.

Eagles: Lukas 24, Tom 16, Lando 10, Tjark 7, Joschi 6, Niklas 4, Maik 4, Hannes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok