U18 siegt 53:51

Die U18 der Itzehoe Eagles machte es spannend – aber es reichte zum Sieg. Gegen die BSG Kisdorf/Kaltenkirchen reichte es in der Landesliga zum 53:51-Erfolg.
Wieder einmal war die Personaldecke dünn, Coach Peter Schmidt konnte nur acht Spieler aufbieten, von denen zwei auch noch gesundheitlich angeschlagen waren. Dennoch war die Verteidigung „wieder einmal bärenstark“, wie er zufrieden feststellte. Die 51 Punkte für den Gegner waren genau der Durchschnitt, den die Eagles bisher zuließen – „das ist wirklich spitze“. 
Schwierigkeiten gab es dagegen erneut in der Offensive: Ballvortrag, zu viel Hektik, schlechte Wurfauswahl, „das ist aktuell wirklich ein Problem“, so Schmidt. Und wenn ein Spiel eigentlich gewonnen sei, lasse die Konzentration nach und der Gegner werde stark gemacht. Im Training hätten diese Sachen gut funktioniert, im Spiel habe es aber nur zum Teil umgesetzt werden können. Auch die Punkteverteilung solle noch homogener werden, gegen Kisdorf erzielten Simon und Lukas fast alle Punkte für die Eagles. Alle hätten aber sehr gut gearbeitet.
So ist der Trainer zur Halbzeit der Saison zufrieden: Sein Team ist Erster, das solle gern bis zum Ende so bleiben. 
Es spielten Simon, Lukas, Joschi, Paul, Tjark, Maik, Niklas und Hannes. 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok