Dank an den Bürgermeister

„Aus beruflichen Gründen“ hat Ralf Hoppe seinen Posten bei den Itzehoe Eagles abgegeben. So umschrieb es Vereinsvorsitzender Volker Hambrock (r.), als er seinen Stellvertreter in der Jahresversammlung verabschiedete. Gemeint war: Seit April ist Hoppe Itzehoer Bürgermeister, sein Nachfolger bei den Eagles ist der bisherige Schatzmeister Stefan Flocken.

Hoppe sei ein „fantastischer 2. Vorsitzender“ gewesen, so Hambrock. Durch intensive Mitarbeit habe er sein Amt mit Leben gefüllt, unter anderem beim Aufbau des Ticketsystems und der Betreuung der Technik bei Zweitliga-Heimspielen. „Deswegen haben wir auch ein gutes Gefühl gehabt, als du Bürgermeister geworden bist“, sagte der Vorsitzende. Der Abschied bei den Eagles tue ihm für alle leid, „aber wir freuen uns für die Stadt Itzehoe“.

Als Spieler, Schiedsrichter und Helfer bleibe er den Eagles erhalten, so weit es gehe, sagte Hoppe, der seinen Vorstandsposten seit dem Start als Verwaltungschef ruhen ließ. „Es hat mir viel Spaß gemacht und wird mir auch weiter viel Spaß mit euch machen.“ Das Rathaus werde den Verein wie bisher unterstützen, auch bei seinen langfristigen Zielen.

In seiner Rückschau lobte Hambrock die „unwahrscheinlich gute Arbeit“ der Haupt- und Ehrenamtler im Verein und schloss Jakob Kunert als Geschäftsführer der für den Zweitliga-Betrieb zuständigen Eagles Management GmbH mit ein: „Wir hätten kaum eine bessere Wahl treffen können.“ Insbesondere hob der Vereinschef die Jugendarbeit hervor, die zu vielen Erfolgsmeldungen geführt habe. Mit der Einstellung des erfahrenen, aus Itzehoe stammenden Nachwuchstrainer Helge Eggers werde sie weiter intensiviert. Sehr erfreulich sei auch, dass die Eagles nach den langen Corona-Einschränkungen wieder guten Zulauf hätten.

Das sei auch nötig, „wir müssen weiter wachsen“, sagte Flocken. Der Abschluss für das vergangene Jahr sei noch erfreulich gewesen, auch dank „sensationeller“ Unterstützung der Stadt. Jetzt sei der Verein in schwerem Fahrwasser, es müsse gespart werden, ohne das bisher Aufgebaute zu gefährden.

Deshalb werde dem Schatzmeister eine sehr wichtige Position zukommen, sagte Hambrock – umso froher war er, dass nach Flockens Wechsel auf den Posten des 2. Vorsitzenden nun Thomas Sindelar die Finanzen übernimmt, der den Start der Eagles in die Professionalität über viele Jahre maßgeblich gestaltet hatte. Diese Aufstellung, so der Vorsitzende, gebe ein gutes Gefühl für schwierige Zeiten.

Vorsitzender Volker Hambrock mit Stellvertreter Stefan Flocken und Schatzmeister Thomas Sindelar (v. l.).


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.