4. Herren

Zu den Trainingszeiten geht es hier

Vierte knapp unterlegen

Siegloses Schlusslicht gegen ungeschlagenen Tabellenführer – die Kräfteverteilung schien klar vor der Partie der vierten Herren der Itzehoe Eagles gegen die BSG Kisdorf/Kaltenkirchen 2. Doch die Itzehoer schrammten knapp an der Überraschung vorbei: Sie unterlagen mit 53:56 (11:8, 16:19, 10:15, 16:14).

Die erste Halbzeit verlief mit Vorteilen für die Eagles, bei denen sich Lukas Schmidt gleich zu Beginn an der Schulter verletzte. Bis auf 27:18 setzten sie sich vier Minuten vor der Pause ab, doch die nächsten neun Punkte machten die Gäste bis zum Ausgleich zur Halbzeit.

Auch das dritte Viertel verlief eng, bis der Tabellenführer drei Mal traf und mit einem 42:37 ins letzte Viertel ging. Mehrfach verkürzten die Eagles auf einen Punkt, doch die Wende wollte nicht gelingen. Der Gast traf gerade genug Freiwürfe, um den Sieg zu retten.

Eagles: Jonas (14, 4 Dreier), Niklas (13, 1 Dreier), Jannek (9), Peer (7), Ralf (7, 1 Dreier), Bjarne (2), Efriem (1), Thore, Hendrik.

Vierte hält sich wacker

Eine schwere Saison für die vierte Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles in der Herren-Bezirksklasse: Wieder konnte sie nur mit einer Rumpfmannschaft antreten und verlor beim Tus Esingen mit 43:61.
Wie in den Wochen zuvor war das Hauptproblem, dass eine Mannschaft auflief, die so noch nicht zusammengespielt hatte. Nur fünf Spieler fuhren los, zwei davon angeschlagen, einer kam noch hinterher. „Es ist natürlich schwer, unter den schlechten Voraussetzungen selbstbewusst ins Spiel zu gehen“, sagte Interimstrainer Peter Schmidt. Schnell lag das Team mit 0:10 hinten, berappelte sich aber und beendete das erste Viertel mit 11:16. Danach wiederholte sich das Bild: Die Defensive stand, in der Offensive aber unterliefen den Eagles viele Fehlpässe, die die Gegner zu Fastbreaks einluden. Es sei zu sehen gewesen, dass das Team nicht eingespielt sei, so Schmidt. „Im letzten Viertel war dann auch die Luft raus.“
Den Spielern sei aber kein Vorwurf zu machen. Mehr Beteiligung im Training und Spiel werde die Situation verbessern, Potenzial sei schließlich vorhanden. Gegen eine gestandene Männermannschaft habe das sehr junge Team sich gut behauptet. 
Eagles: Lukas (19), Lasse (7), Tomka (5), Erik (6), Niklas (2), Hendrik (4). 

Vierte schlägt sich wacker

Mit nur fünf Spielern reiste die vierte Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles in der Bezirksklasse nach Mölln, spielte munter mit, hatte aber keine Chance. Die Gastgeber gewannen gegen das Team von Imad Bilal mit 94:57 (23:12, 21:13, 22:14, 28:18).

Eagles: Tom 29, Tomka 18, Thore 6, Niklas 4, Lasse.

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.