U14 testet in Hamburg

Es war das erste Spiel nach der Corona-Pause - und dabei traf die U14 der Eagles auf einen übermächtigen Gegner. Beim Eimsbütteler TV gab es eine hohe 112:49-Niederlage, aber Eagles-Coach Patrick Elzie unterstrich: "Das Ergebnis war zweitrangig. Hauptsache, es geht wieder los."
Der Neustart sei zunächst von Nervosität und Schockstarre geprägt gewesen, stellte er fest. Schnell stand es 12:2 für die Gastgeber, nach einer Auszeit und Punkten von Keenu und Atal versuchten die Eagles dann dagegen zu halten. Allerdings waren sie deutlich jünger als ihre Gegner vom ETV, die vom früheren Eagles-Coach Paul Larysz betreut werden und über einen größeren und stärkeren Kader verfügen. So war die hohe Niederlage nicht zu verhindern, aber im Vordergrund stand für Elzie, dass überhaupt gespielt wurde: "Ich freue mich für die Jungs, dass es endlich wieder Basketball auf Wettbewerbsebene gibt."
Es spielten: Keenu, Atal , Hashim, Henrik, Timon, Timm, Jakob , Japdip, Hurrsh, Ali, Maxim.
© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.