Test in Wedel verloren

Zwei Wochen vor dem ersten Saisonspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga haben die Itzehoe Eagles ihren letzten Test absolviert. Er ging verloren: Beim SC Rist Wedel unterlag das Team mit 65:78 (13:20, 13:23, 20:17, 19:18).

Coach Timo Völkerink nutzte die Partie, um während der gesamten 40 Minuten an der Zonenverteidigung zu arbeiten. Das habe seiner Mannschaft zu Beginn etwas den Rhythmus in der Offensive genommen, stellte er fest. „Wir haben sehr viel liegen gelassen, angefangen mit einfachen Korblegern, aber auch viele offene Würfe vergeben.“ So fanden bei 20 Dreier-Versuchen nur vier ihr Ziel. Zudem habe sich das Team erneut zu viele Ballverluste erlaubt, insgesamt waren es 22. „Da werden wir uns weiterhin und schnell verbessern müssen“, sagte Völkerink.

Einmal führten die Eagles beim 3:0, daraus machte Wedel ein 13:3 und dominierte die erste Halbzeit bis zum 43:26-Halbzeitstand. Die höchste Führung erreichten die Gastgeber beim 49:28, danach verkürzten die Itzehoer, ohne den Gegner noch ernsthaft gefährden zu können. Das Ergebnis war dem Coach aber auch nicht so wichtig, der Blick richtet sich auf den Saisonauftakt am 8. Oktober gegen die EN Baskets Schwelm: „Die nächsten zwei Wochen konzentrieren wir uns auf Schwelm und werden uns bestmöglich auf unsere Heimpremiere vorbereiten.“

Eagles: Trey McBride (13, 5 Steals), Tim Lang (12, 1 Dreier, 4 Assists), Shaquille Rombley (12, 8 Rebounds), Emil Marshall (Foto, 11, 1 Dreier), Erik Nyberg (11, 2 Dreier), Leonard Finck (4), Robert Heise (2), Leevi Erkkilä, Tobias Möller, Henrik Adler.

 

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.