U14-1


Coaches: Helge Eggers und Dany Kassawat.

Zu den Trainingszeiten geht es hier

Klarer Playoff-Sieg

Erfolgreich ist die U14 der Eagles in die Playoffs gestartet. Beim BBC Rendsburg 2, der Zweiter in der Landesliga geworden war, gab es nach einem dominanten Auftritt ein 103:39 (23:8, 37:14, 21:5, 22:12). 

Coach Helge Eggers lobte sein Team für "spielerisch gute Phasen mit gut gespielten Fastbreaks". Im Verlauf des Spiels sei zudem technisch immer besser verteidigt worden. Fazit: "Viele Gründe für gute Laune." Das Rückspiel ist angesetzt für Sonntag, 19. Februar, 11 Uhr, im Sportzentrum am Lehmwohld.

Eagles: Luca 4, Jakob 10, Hashim 15, Marlon 11 (1 Dreier), Cedric 13 (2 Dreier), Noam 8, Jasper 4, Hannes 6 (1 Dreier), Henrik 32 (3 Dreier).

Zwei Siege zum Schluss

Mit zwei Siegen hat die männliche U14-1 der Eagles die Hauptrunde in der Oberliga abgeschlossen. Als Zweiter startet das Team von Helge Eggers in die Playoffs.

Bei der Lübecker TS kamen die Eagles mit einem 20:10 im ersten Viertel gut in die Partie. Danach ging es ausgeglichen weiter, jede Mannschaft tat sich mit kurzen Läufen hervor. Zum Schluss hätten die Itzehoer den 83:68-Erfolg souverän nach Hause gebracht, so Eggers.

Eagles: Hashim (27), Henrik (20), Jakob (11), Leni (7), Noam (6), Veit (4), Hannes (4), Luca (2), Levi (2), Jasper.

 

Spannend ging es zu im letzten Heimspiel gegen die BG Ostholstein. Die Gäste machten den Bereich in Korbnähe eng, immer wieder spielten sich die Gastgeber gute Würfe von außen heraus - einige saßen, teils im genau richtigen Moment. Kein Team konnte sich deutlich absetzen, mit 34:28 für die BG ging es in die Halbzeit.

Bis zum Ende des dritten Viertels verkürzten die Eagles auf 45:46, auch beim 54:54 drei Minuten vor dem Ende war alles offen. Die Itzehoer bewahrten kühlen Kopf, verteidigten gut, gingen in Führung und sicherten durch Lenis Korb in der Schlusssekunde den 58:54-Erfolg.

Es spielten: Luca, Jakob, Leni, Marlon, Tim Luca, Cedric, Hannes, Levi, Henrik, Jasper.

 

So lief die Saison bisher

Das Kalenderjahr ist fast vorbei, die Saison für die männliche U14 der Itzehoe Eagles weit fortgeschritten. Coach Helge Eggers blickt zurück auf die Partien und zieht eine Zwischenbilanz.

TSV Kronshagen vs. Itzehoe Eagles 46:76

„Die Saison begann mit einem Auswärtsspiel beim TSV Kronshagen. Die Eagles spielten frei auf und entwickelten ein gutes Miteinander. Flüssig vorgetragene Angriffe wurden erfolgreich abgeschlossen. Defensiv gelangen einige Ballgewinne , so dass eine souveräne Halbzeitführung herausgespielt wurde.

In der zweiten Halbzeit wurde die eh schon dünne Personaldecke durch Verletzung eines Spielers noch dünner. Die Eagles verloren für einige Minuten den Faden, konnten aber ihren Fokus wiederfinden. Schlussendlich reichte es zu einem souveränen Sieg. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen blieb uns verwehrt: Henriks vermeintlicher Buzzerbeater aus der eigenen Hälfte verließ leider erst nach der Schlusssirene seine Hand.“

Itzehoe Eagles vs. BBC Rendsburg 45:55

„Als Euphoriebremse stellte sich der Liga-Favorit BBC Rendsburg am Lehmwohld vor. Eine durchgängig athletische Gastmannschaft übte vernünftigen Verteidigungsdruck aus. Gegen diesen Druck gelang es den Eagles nicht, den gleichen Spielfluss wie im ersten Saisonspiel zu entwickeln. Positiv sollte man bemerken, dass der Kampf angenommen wurde. Am Ende des ansehnlichen Spiels stand eine Niederlage mit zehn Punkten Differenz in den Büchern.“

Itzehoe Eagles vs. Lübecker TS 54:52

„Es folgte das Heimspiel gegen die Lübecker TS. Basketball ist ein merkwürdiges Spiel. Da gewinnt man ein Spiel und kassiert nur 52 Punkte, und dennoch war der Hauptkritikpunkt die leblose Verteidigung. Offensiv gelang auch wenig im Spiel miteinander. Dankenswerterweise hat Henrik oft genug getroffen, so dass das Spiel mit zwei Punkten Differenz gewonnen wurde.“

BBC Rendsburg vs. Itzehoe Eagles 73:52

„Früh in der Saison gab es bereits das Rückspiel gegen den BBC Rendsburg. Ein offener Schlagabtausch in der ersten Halbzeit führte zu einem ansehnlichen, spannenden Spiel (33:35). Im dritten Viertel erhöhte der BBC den Druck und erwischte die Itzehoer auf dem falschen Fuß. Innerhalb weniger Minuten erhöhten die Gastgeber ihren Vorsprung. Die Eagles fanden nicht zurück in die Spur, so dass das Spiel folgerichtig mit einer 52:73-Niederlage endete.“

BG Ostholstein vs. Itzehoe Eagles 63:39

„Es folgte der bisherige Tiefpunkt der Saison in Eutin. Zähe Anreise, Trainer komplett neben der Kappe. Spieler fielen zurück in alte Muster, hätten Hilfe gebraucht und verdient. Diese aber nicht bekommen. Folgerichtig 39:63.“

Itzehoe Eagles vs. TSV Kronshagen 48:42

„Das Rückspiel gegen den TSV Kronshagen am Lehmwohld war geprägt von großem Kampf. Spektakuläre Abschlüsse, z. B. Buzzerbeater-Dreier zur Halbzeit, und spektakulär vergebene einfache Gelegenheiten gaben sich die Klinke in die Hand. Gegen Ende war Nervosität deutlich zu spüren. Es gab in den letzten drei Minuten nur zwei erfolgreiche Freiwürfe zu verbuchen, dennoch reichte es zum umjubelten Sieg.“

 

Und so sieht das Halbjahresfazit des Coaches aus: „Es geht voran. Team und Trainer gewöhnen sich aneinander. Arbeitshaltung und Trainingsdisziplin werden wöchentlich besser. Dafür Dank und Anerkennung!“

 

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.