U12

Zu den Trainingszeiten geht es hier

U12 schlägt Lübeck

Der nächste Erfolg für die männliche U12 der Itzehoe Eagles. Gegen die Lübecker TS siegte das von Imad Bilal betreute Team mit 84:75.
Die Gäste spielten deutlich besser als im Hinspiel, dass die Itzehoer mit 75:35 für sich entschieden hatten. Die Eagles setzten zu sehr auf Einzelaktionen, so entwickelte sich ein enges Spiel mit Vorteilen für die Lübecker. 
Das änderte sich in der zweiten Hälfte: Die Gastgeber spielten besser zusammen und setzten sich nach und nach von ihrem Gegner ab. Am Ende stand der achte Saisonsieg im elften Spiel.
Eagles: Henrik 20, Hashim 18, Keenu 15, Timm 12, Max 6, Ali 6, Jakob 3, Japdip 2, Can 2, Oliver, Noam, Aron.

U12 gewinnt im Drama

Die männliche U12 der Itzehoe Eagles lieferte ein Drama, und zwar ein erfolgreiches: Gegen die Bargteheide Bees drehte das Team von Patrick Elzie in der Schlussphase die Partie und siegte mit 59:58.
Erst vor drei Wochen hatten die Eagles in Bargteheide souverän mit 98:74 gewonnen. Jetzt wollten die stark besetzten Gäste Revanche, und das ließen sie die Gastgeber spüren. Beide Teams spielten schnell und aggressiv. Fast die gesamte erste Hälfte hindurch führten die Bees, erst kurz vor dem Wechsel gingen die Eagles mit 27:25 in Führung. 
Doch in den folgenden drei Fünf-Minuten-Abschnitten blieben die Gäste stark und führten mit 40:33 und 45:37. Bargteheide habe mit viel Selbstvertrauen gespielt und sein eigenes Team viele gute Gelegenheiten nicht verwertet, sagte Elzie. Für die letzten fünf Minuten brachte er mit Hashim, Timm, Henrik und Keenu seine vier Stärksten an diesem Tag - und die hätten dann mit guter Verteidigung und Teamspiel die Partie entschieden, so Elzie. In der spannenden Schlussphase glichen die Eagles immer wieder aus, dann trafen die Bees nur einen Freiwurf, und Henrik erzielte den entscheidenden Korb zum 59:58. Sein letzter Dreier war ebenfalls drin, die Uhr allerdings schon abgelaufen. Das machte nichts: Riesenjubel bei Spielern und Eltern. "Es war ein toller Sieg, obwohl das Team unter seinen Möglichkeiten spielte", sagte Elzie. "Trotzdem war das wichtig für die Teammoral."
Eagles: Keenu 17, Hashim 13, Timm 8, Henrik 7, Anton 4, Ali 4, Japdip 4, Timon 2, Jakob, Noam, Max, Can. 

U12 sehr dominant

Im Hinspiel ging es eng zu zwischen der U12 der Itzehoe Eagles und dem TuS Lübeck. Die Itzehoer siegten knapp mit drei Punkten - doch im Rückspiel in eigener Halle gab es nun ein ganz anderes Bild. Die Lübecker waren nur mit sechs Spielern angereist und kamen gegen stark spielende Eagles schnell an ihre Grenzen. Schon im ersten der acht fünfminütigen Spielabschnitte starteten Timm, Jakob, Ali und Keenu furios und erspielten eine zweistellige Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhten Anton, Timm, Henrik und Hashim das Tempo noch einmal und verdoppelten den Vorsprung schnell. Auch Japdip und Max fügten sich bei den Gastgebern bestens ein, die am Ende sehr klar mit 115:40 gewannen. "Es war cool, dass alle Spieler punkten konnten", sagte Coach Patrick Elzie. "Aber das Endergebnis war das Resultat von gutem Teamplay und einer sehr starken Defense."
Eagles: Keenu 23, Timm 21, Hashim 17, Hernrik 17, Timon 9, Japdip 6, Ali 6, Anton 6, Max 4, Jakob 3.
© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.