Skip to main content

U18

 

Coach: Dennis Wesselkamp. Zu den Trainingszeiten geht es hier

Eine Runde weiter

Die männliche U18 der Eagles steht in der nächsten Playoff-Runde. Gegen den TSV Reinbek gewann sie nach dem 64:54 im Hinspiel auch das Rückspiel mit 75:57 (12:12, 22:16, 28:20, 13:9).

"Sehr zäh" nannte Coach Dennis Wesselkamp den Auftakt. Reinbek nahm mit einer Zonenverteidigung das Tempo aus dem Spiel, die Würfe saßen nicht in einem punktearmen ersten Viertel. Danach fanden die Itzehoer besser ins Spiel, die Reinbeker allerdings erwiesen sich als "super Gegner" und lagen zur Halbzeit nur 28:34 zurück.

Besser machen war das Motto für die zweite Hälfte. Das gelang mit mehr Konzentration, Kontrolle und Struktur, "wir haben sehr gut verteidigt", sagte Wesselkamp. Auch die Würfe saßen nun besser, Lasse traf fünf seiner zehn Dreier in diesem Abschnitt.

Im vierten Viertel rotierte der Coach viel. Erneut gelangen nicht viele Punkte, aber dennoch waren einige Highlights zu sehen auch von Spielern, die vorher nicht so viel auf dem Feld gestanden hatten. 

Eagles: Lasse (37, 10 Dreier), Thore (13, 1 Dreier), Paul (8), Henry (4), Hendrik (4), Maxim (3, 1 Dreier), Bardhyl (2), Husain (2), Vincent (2), Luis, Ali, Zul.

Playoff-Sieg in Reinbek

Erfolgreicher Playoff-Start für die männliche U18 der Eagles: Beim TSV Reinbek gelang im Hinspiel ein 64:54-Erfolg.

Mit den Gastgebern stand ein starker Landesligist den Eagles gegenüber, es wurde der erwartet harte Playoff-Kampf. 19:16 gewannen die Gäste das erste Viertel, das zweite endete nach einer Umstellung in der Verteidigung mit 19:11.

Aber es blieb ein Auf und Ab, Reinbek kontrollierte das Tempo in der ausgeglichenen Partie, konnte aber im punktearmen letzten Viertel den Eagles-Sieg nicht mehr verhindern. „Ein gutes Polster für das Rückspiel“, sagte Coach Dennis Wesselkamp. An den Fehlern werde weiter gearbeitet, um vor eigenem Publikum ein gutes Playoff-Spiel abzuliefern. Die Partie beginnt am Sonntag, 19. Februar, um 16 Uhr im Sportzentrum am Lehmwohld.

Eagles: Thore (40, 2 Dreier), Luis (10, 1 Dreier), Henry (4), Bardhyl (4), Hendrik (4), Vincent (2), Zul, Maxim, Husain, Ali.

Als Erster in die Playoffs

Die Hauptrunde in der Oberliga der männlichen U18 ist vorbei – und die Itzehoe Eagles haben sie auf dem ersten Platz beendet. Zum Abschluss gab es einen kampflosen Erfolg gegen die BG Ostholstein, die nicht antreten konnte, und einen Auswärtssieg beim TSV Kronshagen: 83:57 (19:17, 27:10, 10:15, 27:12).

Das erste Viertel verlief noch ausgeglichen, danach zogen die Gäste mit einem 23:3-Lauf davon. Zur Halbzeit führten sie mit 46:27, leisteten sich dann aber eine schwächere Phase, in der Kronshagen bis auf 48:58 (32. Minute) herankam. Jetzt drückten die von Thore angeführten Eagles wieder stark aufs Gas und zogen unaufhaltsam davon bis zum klaren Sieg.

Insgesamt sei er sehr zufrieden mit der Saison, sagte Wesselkamp. Nur zu Beginn habe es einen Dämpfer in Rendsburg gegeben nach einem Dreier kurz vor Schluss. „Danach haben wir sehr gut zusammengearbeitet, die Mannschaft entwickelt sich immer weiter.“ In den nun anstehenden Playoffs könne sich das Team mit guter Arbeit immer weiter belohnen. „Die Jungs wissen das, sind hungrig darauf und freuen sich auf die kommenden Aufgaben“, so Wesselkamp. Los geht es am 12. Februar in Reinbek.

Eagles: Thore (38, 2 Dreier), Lasse (11, 3 Dreier), Henry (10), Paul (7), Husain (4), Hendrik (4), Luis (3), Ali (2), Vincent K. (2), Vincent L. (2)

Revanche klar gelungen

Siebter Erfolg im achten Oberliga-Spiel für die männliche U18 der Itzehoe Eagles: Gegen den Kieler TB gelang ein souveränes 84:49 (24:9, 14:15, 21:8, 25:17).

Keine Spur von dem Drama, das beide Teams sich vor einigen Wochen in der Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft geliefert hatten - da ging der Sieg nach doppelter Verlängerung an die Landeshauptstädter. Die Itzehoer waren auf Revanche aus und legten gleich ein 17:2 vor. Coach Dennis Wesselkamp rotierte viel, das nutzte der KTB im zweiten Viertel. So stand es zur Halbzeit 38:24 für die Eagles.

Die zweite Hälfte gestalteten die Gastgeber überlegen und entschieden die Partie schnell mit einem 21:2-Lauf. "Wir haben alle Spieler bei denen super im Griff gehabt", stellte Wesselkamp zufrieden fest. Damit festigten die Itzehoer ihren ersten Platz, vor den Playoffs stehen noch zwei Spiele aus.

Eagles: Lasse (26, 6 Dreier), Tjelle (20, 1 Dreier), Thore (15, 1 Dreier), Hendrik (10), Bardhyl (5, 1 Dreier), Maxim (4), Paul (4), Vincent K., Luis, Vincent L., Henry, Ali.

Weiter an der Spitze

Die männliche U18 der Itzehoe Eagles beendet das Jahr als Tabellenführer der Oberliga. Gegen die Lübecker TS gelang ein klares 100:63.

Das Team trat in voller Besetzung an, gecoacht von Dany Kassawat, der Dennis Wesselkamp vertrat. Und schon im ersten Viertel ließen die Eagles keinen Zweifel daran, wer die Halle als Sieger verlassen würde: Sie erzielten beim 34:17 doppelt so viele Punkte wie ihr Gegner und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 61:33 aus.

Die Leistungsträger konnte Kassawat länger auf der Bank lassen, so bekamen alle Spieler ihre Spielzeit, alle trugen sich zur Freude der Coaches auch in die Scorerliste ein. Die Mannschaft habe viel Spaß gehabt und einen schönen Abschluss eines gelungenen Jahres gefeiert, so Wesselkamp. Jetzt werde weiter gearbeitet, um bei den Norddeutschen Meisterschaften am Ende der Saison eine gute Rolle zu spielen.