66 Punkte Vorsprung

Es war ein leichter Aufgalopp im neuen Jahr für die zweite Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles: Der Tabellenführer der 2. Basketball-Regionalliga fertigte das Schlusslicht TSV Kronshagen ab mit einem 106:40 (21:11, 24:8, 36:7, 25:14).

Die Gastgeber konnten nicht in Bestbesetzung antreten, die Kronshagener auch nicht. Fast von Beginn an war das junge Team des TSV überfordert, nur bis zum 14:11 aus Itzehoer Sicht konnte es noch mithalten. Es folgte ein 15:2-Lauf der Eagles, und kurz darauf kam es noch schlimmer für den in allen Belangen unterlegenen Gegner: Bis in das Schlussviertel hinein überrannte der Spitzenreiter die Gäste mit 50:6.

„Defensiv hat die gesamte Mannschaft eine sehr starke Leistung gezeigt“, sagte Coach Timo Völkerink. Offensiv hätten insbesondere Leon Fertig (Foto) und Thorben Haake nach Belieben und teils spektakulär aufspielen können. Beispiel: Mit der Pausensirene traf Haake einen Dreier zum 45:19 und eröffnete die zweite Hälfte mit dem nächsten Treffer aus der Distanz. Fertig ließ sich nicht bitten und legte sofort die nächsten Dreier nach.

Am Ende hatten alle gepunktet: „Eine geschlossene Mannschaftsleistung“, freute sich Völkerink. „Trotz einiger Ausfälle haben wir keinen Zweifel daran gelassen, dass wir zurecht dort oben dabei sind.“

Eagles: Leon Fertig (28, 3 Dreier), Thorben Haake (24, 6 Dreier), Tobias Möller (15), Semjon Weilguny (13, 1 Dreier), Leon Hutter (7, 1 Dreier), Marlon Broders (6, 1 Dreier), Jöran Krüger (6), Bennet Glimm (3), Tjelle Dietz (2), Ragnar Menzel (2).

Foto: Reiner Stöter, Norddeutsche Rundschau

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.